\
Skip to content
flexport
 Helfen Sie Flexport.org, Menschen in Not zu helfen. Jetzt spenden
  • English
  • Deutsch
  • 简体中文
Flexport

GEFAHRGUT

Erweitern Sie Ihre Expertise.
Erreichen Sie Ihre Ziele.

Erhalten Sie mit uns Ihre Gefahrgut-Zertifizierung. Wir haben das herkömmliche Training für Sie neu gestaltet, damit Sie mit dem rasanten Wandel des globalen Handels Schritt halten können.

CC-1-3x

DER FLEXPORT VORTEIL

Experten mit Praxiserfahrung

Mit unseren Zertifizierungen erhalten Sie Kompetenzen über die Theorie hinaus. Erwerben Sie Ihre Compliance-Zertifizierungen von unseren Experten mit Day-to-Day-Logistikerfahrung. Erweitern Sie Ihre Kenntnisse mit Expertise im globalen Handel.

Gefahrgut Compliance: Services und Zertifizierungen

Mehr erfahren

Sie möchten mehr erfahren?

Laden Sie jetzt unseren Kurskatalog mit allen virtuellen und Präsenzkursen herunter.

Häufig gestellte Fragen

Sie müssen ein Sicherheitsdatenblatt (MSDS) vorlegen sowie Informationen über die Menge und Verpackung der zu transportierenden Substanzen, Artikel bzw. Produkte, und ggf. besondere Bestimmungen, damit wir feststellen können, welche Chemikalien und/oder Bestandteile bei der Produktherstellung eingesetzt wurden.

Ihr Lieferant ist dafür verantwortlich, seine Güter ggf. als Gefahrgut zu deklarieren bzw. nachzuweisen, dass diese nicht als Gefahrgut klassifiziert werden und entsprechende Unterlagen, wie z. B. Sicherheitsdatenblätter, vorzulegen.

Zusätzlich verlangen die Beförderungsunternehmen gewöhnlich ein Sicherheitsdatenblatt oder einen Bericht über den sicheren Transport (für Transporte aus dem chinesischen Festland), um zu bestätigen, dass das Produkt ungefährlich ist. Wenn Ihr Lieferant ein Sicherheitsdatenblatt vorlegen kann, können wir Ihnen weiterhelfen.

Sie sind sich nicht sicher? Melden Sie sich hier für eine kostenlose Bewertung Ihrer Produkte an.

Für den Export dieser Güter vom chinesischen Festland benötigen Spediteure ein gültiges Sicherheitsdatenblatt sowie einen Prüfbericht bzw. Zusammenfassungen nach UN 38.3 und ein Zertifikat für den sicheren See- oder Lufttransport.

Alle Informationen zum Versender und zum Batteriemodell müssen in der gesamten Dokumentation zwingend übereinstimmen, damit eine Buchung bestätigt werden kann.

Für den Export dieser Güter aus allen anderen Ländern (außer dem chinesischen Festland) benötigen die Beförderungsunternehmen ein gültiges Sicherheitsdatenblatt und einen Prüfbericht bzw. Zusammenfassungen nach UN 38.3. Auch hier müssen alle Informationen zum Versender und Batteriemodell in der gesamten Dokumentation übereinstimmen.

Für den Transport von Lithiumbatterien der Section II/IB wird eine Lithiumbatterie-Erklärung benötigt. Für Lithiumbatterien der Section I/IA ist eine ausgefüllte Gefahrguterklärung (Dangerous Goods Declaration - DGD) erforderlich. Darüber hinaus benötigen wir eine Erklärung zum Ladungszustand (State of Charge LOI) für alle losen Lithiumbatterien, wenn Flexport die Gefahrgut-Vorbereitung übernimmt.

Optimieren Sie Ihre Prozesse. Einfach. Schnell. Digital.

Jetzt einfach registrieren und Freight Market Updates erhalten

Erhalten Sie wöchentliche Einblicke und Informationen rund um das Thema globaler Handel – direkt in Ihren Posteingang.

Ich stimme der Speicherung und Verarbeitung meiner persönlichen Daten durch Flexport, wie in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen und der Datenschutzerklärung beschrieben, zu.