Von IATA-akkreditierten Gefahrgut-Experten

Flexport Gefahrgut-Evaluation: Einfach, schnell, sicher.

Wird Ihr Produkt als Gefahrgut eingestuft? Wenn ja, nutzen Sie bereits alle verfügbaren, kostensparenden Ausnahmeregelungen?

Flexport Gefahrgut-Evaluation jetzt testen

United States

Batterien sind als Gefahrgut bekannt - Welche Produkte werden noch als Gefahrgut eingestuft?

Batterien sind nur eines von vielen Gefahrgütern, die genaue Kenntnisse zu den bestehenden Gefahrgut-Anforderungen erfordern. Jedes Produkt, das Flüssigkeiten, Pulver, Cremes, Gele oder Öle enthält, kann vom Transportunternehmen oder der Zoll-Behörde gekennzeichnet werden. Verstöße gegen Gefahrgutvorschriften, einschließlich mangelnder Zertifizierungen, können mit hohen zivilrechtlichen Strafen geahndet werden. Im Falle eines Unfalls sind neben Strafanzeigen auch Gefängnisstrafen möglich.

Jetzt kostenfrei Testen: Unsere Flexport Gefahrgut-Evaluation

Beratung und Gefahrgut-Evaluation eines Produktes einschließlich: (1) Analyse des vorgeschlagenen Produktes, (2) Unterstützung bei der Gefahrgut-Dokumentation, die für den sicheren Export des Produkts erforderlich ist, (3) Überprüfung möglicher Einsparungspotenziale und aller anwendbaren Ausnahmeregelungen für dieses Produkt.

Das Angebot ist auf eine Gefahrgut- Evaluation pro Unternehmen in 6 Monate begrenzt. Sie werden innerhalb von sieben Werktagen nach der Anfrage kontaktiert. Die genaue Gefahrgut- Evaluation ist abhängig von den von Ihnen zur Verfügung gestellten Informationen. Fehlende oder unvollständige Informationen wirken sich auf die Qualität der Evaluation aus. Flexport behält sich das Recht vor, dieses Angebot jederzeit zu ändern. Alle Informationen, die in Zusammenhang mit unseren Gefahrgut-Services angegeben sind, basieren auf den zum Zeitpunkt der Zertifizierung geltenden Vorschriften. Die während der Trainings genutzten Information können sich entsprechend der von der Zollbehörde erlassenen Vorschriften ändern. Der Nutzer übernimmt die volle Verantwortung für die Einhaltung aller geltenden Gesetze und Vorschriften bezüglich des Transports gefährlicher Güter basierend auf den zur Verfügung gestellten Informationen und Materialien. Da Flexport nicht in das Tagesgeschäft der Nutzer involviert ist, übernimmt Flexport keine Haftung oder Verantwortung für Schäden, Nutzungsausfall, Einnahme- oder Gewinnverluste oder für mögliche Folgeschäden, spezielle, zufällige oder strafbare Schäden sowie für Verluste, Verletzungen und/oder Schäden, die durch Fehler oder Unterlassungen von Mitarbeitern beim Transport, bei der Deklaration, Handhabung und/oder Identifizierung gefährlicher Güter verursacht wurden. Die bereitgestellten Informationen stellen weder eine Rechtsberatung dar, noch ersetzen sie (oder geben vor, sie zu ersetzen) die Anforderung, eine spezifische Rechtsberatung einzuholen. Alle von Flexport zur Verfügung gestellten Materialien und alle darin enthaltenen Informationen sind Eigentum von Flexport.

Jetzt einfach registrieren und Freight Market Updates erhalten

Erhalten Sie wöchentliche Einblicke und Informationen rund um das Thema globaler Handel – direkt in Ihren Posteingang.

Ich stimme der Speicherung und Verarbeitung meiner persönlichen Daten durch Flexport, wie in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen und der Datenschutzerklärung beschrieben, zu.