Sep. 25, 2019

Introducing the Flexport Platform Experience 2.0: Your Launchpad for Greater Insights, Customization, and Collaboration

Ela Lasić
Woman with face mask

Blog

Coronavirus Update: Supply Chain and Economic Updates

Flexport startete 2014 mit der Zielsetzung, den globalen Handel für alle zu vereinfachen. Dies erforderte in vielen Bereichen Verbesserungen: höhere Transparenz, weniger Komplexität und bessere Unterstützung von Logistikteams bei den täglichen Herausforderungen einer globalen Lieferkette. Auf unsere bisherigen Leistungen sind wir sehr stolz: Kunden und Lieferanten verfügen dank unserer Cloud-Plattform über mehr Kontrolle und können besser kommunizieren und zusammenarbeiten. Heute freuen wir uns, Ihnen den nächsten großen Schritt in der Entwicklung unserer Plattform zu präsentieren – durch den sich Ihr Team noch optimaler auf die entscheidenden Erfolgsfaktoren konzentrieren kann.

Weitere hilfreiche Funktionen

Im vergangenen Jahr haben wir mehr als 100 Logistikexperten aus unserem globalen Kunden-, Lieferanten- und Partnernetzwerk befragt. Ziel war die Weiterentwicklung unserer Plattform, damit sie den Anforderungen moderner Logistikteams noch besser entspricht.

Dabei haben wir viel gelernt – vor allem, dass digitale Plattformen grundlegend optimiert werden müssen, um Mitarbeitern tagtäglich die nötigen Informationen, Leitlinien und Tools bereitzustellen. Antworten auf Fragen wie „Wo befindet sich meine Frachtsendung?“ reichen nicht aus. Da Dutzende von Sendungen gleichzeitig unterwegs sind, möchten Kunden die wichtigsten Informationen zu erst angezeigt bekommen – damit sie die richtigen Entscheidungen treffen und Maßnahmen ergreifen können.

Diese Wünsche setzen wir gerne um! Zur Entwicklung unseres Operating System für den globalen Handel mussten wir die Arbeitsweise der Teams aus einer neuen Perspektive betrachten. So haben wir in den letzten zwölf Monaten eine noch nutzfreundlichere, intuitivere Plattform mit folgenden Möglichkeiten für Sie und ihre Teams konzipiert:

  • Optimierung Ihrer Workflows auf der Plattform, um Informationen leichter abzurufen und Aufgaben nach Geschäftsauswirkung zu priorisieren
  • Abstimmung von Frachtsendungen mit den Prioritäten Ihres Unternehmens für kontextbezogenes Lieferkettenmanagement
  • Nahtlose Zusammenarbeit mit Lieferanten, damit Ihre Lieferkette rund um die Uhr in Bewegung bleibt

Im Folgenden finden Sie einige Highlights der neuen Flexport-Plattform.

Maximale Wirkung durch optimierten Workflow

Nach dem Anmelden auf der Flexport-Plattform fällt sofort der erste Unterschied ins Auge: ein brandneues Dashboard, mit dem Sie Ihre wichtigsten Sendungen priorisieren, Ihre Lieferkette transparent darstellen und das Dashboard an Ihren Workflow anpassen können. Dies eröffnet folgende Vorteile:

  • Anhand der verbesserten Übersichtskarte Ihrer aktiven Sendungen können Sie gezielt Maßnahmen für die Optimierung Ihre Lieferkette ergreifen. Außerdem erhalten Sie Benachrichtigungen über eventuelle Abweichungen, damit Sie rechtzeitig Maßnahmen ergreifen können.



  • Mit einer neuen erweiterten Filterfunktion können Sie gezielt bestimmte Sendungen anzeigen. Mit anpassbaren Filtern sortieren Sie Sendungen im Handumdrehen nach Status, Ankunftsdatum, Start- und Zielort, Abweichungen, Transportart oder Servicetyp, Referenz und Benutzerzuweisung.


Kunden, die das neue Dashboard getestet haben, konnten bestimmte Sendungsinformationen mit dieser Funktion um 30 bis 40 Prozent schneller ermitteln.






  • Erledigen Sie Ihre wichtigsten Aufgaben mithilfe einer zentralisierten, digitalen Checkliste. Diese wird von Ihrer Flexport-Squad um notwendige Maßnahmen ergänzt, z. B. die Beantwortung von Zollfragen. Durch die Rangfolge nach Dringlichkeit behalten sie den Überblick.



  • Post-It’s werden überflüssig jetzt gibt es die Watchlist. Mit dieser neuen Funktion setzen Sie Lesezeichen für Sendungen, die Sie häufig aufrufen, um sie auch ohne Papiernotiz schnell wieder zu finden.



  • Verfolgen Sie Sendungen von und zu Ihrem Warenlager mit einer neuen Kalenderansicht, in deren Zeitleiste anstehende Lieferungen übersichtlich dargestellt sind. Sie können alle ein- und ausgehenden Sendungen Ihres Warenlagers nach Ort und Containernummer abrufen.



  • Sie benötigen eine ganz bestimmte Information? Dann nutzen Sie die erweiterte globale Suchfunktion. In der neuen Navigationsleiste können Sie mit Stichworten alle Inhalte durchsuchen – von Angeboten bis hin zu unserem Support-Center.

Abstimmung von Sendungen mit Ihren Prioritäten

Neben dem leistungsstarken neuen Dashboard stellen wir Ihnen jetzt auch anpassbare Felder zur Verfügung, um Frachtsendungen gemäß Ihren Geschäftsbezeichnungen zu benennen und zu kategorisieren. „Art.-Nr. 7821“ oder „Herbstkollektion“? Kein Problem. Jetzt sprechen Flexport-Sendungen Ihre interne Sprache:

  • Dank neuer Referenzfelder erhalten Sendungen einen beliebigen Namen. Sowohl Sie als auch Ihre Lieferanten können Angaben wie Bestellnummer, Artikelnummer, Hersteller-ID oder Geschäftskategorien (z. B. „Sommer 2020“) hinzufügen. So lassen sich Sendungen ganz leicht erkennen und auch außerhalb der Flexport-Plattform referenzieren.



  • Kennzeichnen Sie kritische Sendungen mit dem neuen Prioritätensystem. Wenn Logistikmanager eine Lieferung in der Flexport-Plattform mit dem „Feuersymbol“ versehen, bedeutet dies für die Flexport-Squad erhöhte Aufmerksamkeit für die Lieferung. Darüber hinaus sind Such-, Filter- und Berichtsfunktionen für wichtige Lieferungen verfügbar.

Nahtlose Zusammenarbeit mit Lieferanten

Ein globales Team bildet die Basis jeder Lieferkette. Mit einer Reihe neuer Funktionen sorgen wir dafür, dass Lieferanten in unserem weltweiten Netzwerk optimal und nahtlos zusammenarbeiten können.


Spediteure erstellen Dokumente über unsere Plattform durchschnittlich fast 60 Prozent schneller als Lieferanten, die ihre Dokumente per E-Mail senden.




  • Binden Sie Ihre Spediteure ganz einfach in den Prozess ein, indem Sie ihnen eine E-Maileinladung senden. Der anschließende Registrierungs- und Einrichtungsprozess dauert nur wenige Minuten.



  • Umständliche E-Mail-Kommunikation war gestern denn jetzt können Lieferanten alle Dokumente (darunter die ISF-Erklärung) über die Flexport-Plattform erstellen. Feldeinträge lassen sich in späteren Dokumenten wiederverwenden, sodass 80 Prozent des Formulars vorausgefüllt sind und Lieferanten mehr Zeit für andere Aufgaben gewinnen.


Daten, die Lieferanten auf der Flexport-Plattform eingeben, sind durchschnittlich 4 bis 4,5 Mal präziser als bei E-Mail-Übermittlung.






  • Vereinfachen Sie die Reservierung damit Sendungen schneller versandt werden. Die Zusammenarbeit für Reservierungen wird dank neuer Funktionen erleichtert und Sie können Details von Lieferanten einholen und Probleme umgehend lösen.

Und los geht’s!

Seit dem 27. September steht das neue Dashboard und dessen Funktionen allen Flexport-Kunden im Benutzerkonto zur Verfügung.

Außerdem stellen wir für Sie verschiedene Demos direkt in der Plattform sowie Hilfe-Center-Artikel bereit, um Ihnen die neue Navigation zu erleichtern – damit Sie voll und ganz von den Updates profitieren! Wir würden uns freuen, Feedback und weitere Verbesserungsvorschläge von Ihnen zu erhalten. Bitte senden Sie dazu eine E-Mail an productlaunch@flexport.com.

Sind Sie noch kein Flexport-Nutzer und möchten die Plattform in einer Demo kennenlernen Registrieren Sie sich.

Share the Article

More From Flexport

arrowImage

Sind Sie bereit, mit Flexport zu starten?

Registrieren Sie sich für Neuigkeiten des Frachtmarktes

Sign Up for Freight Market Updates

Get weekly insights into all things freight, delivered right to your inbox.

I agree to the storing and processing of my personal data by Flexport as described in the Terms of Service and Privacy Policy.