Flexport
Anmeldung
DE

Feb. 12, 2020

Update zum Coronavirus: Auswirkungen auf Supply Chain und Wirtschaft

Phil Levy
Chief Economist, Flexport
Flexport Forward Conference Logo

Event

Save Your Spot at FORWARD 2020

A 3-day event of ideas and insights to make global trade easy for everyone.

Das chinesische Neujahrsfest ist vorbei– doch der Corona Virus ist weiter auf dem Vormarsch

Das chinesische Neujahrsfest ist vorbei, doch der reguläre Betrieb ist noch nicht wieder angelaufen. Schuld daran ist vor allem der Coronavirus, der jetzt offiziell COVID-19 heißt.

Zahlreiche Werke arbeiten nicht mit voller Kapazität– nicht zuletzt, weil die chinesische Regierung Anträge auf Beendigung der Zwangspause in vielen Fällen ablehnte. Zwar haben einige Werke die Produktion inzwischen wieder aufgenommen, doch ist weiterhin unklar, wann wieder zum Normalbetrieb übergegangen werden kann.

Die Einschränkungen im Passagier-Flugbetrieb von und nach China dürften zusätzlich für Monate zu Engpässen bei den Kapazitäten in der Luftfracht führen. Auch beim Seetransport sind die Auswirkungen bereits zu spüren. So reduzieren immer mehr Reedereien ihre wöchentlichen Abfahrten nach Nordamerika und Nordeuropa.

Auswirkungen auf die Wirtschaft

Wie die chinesische Zollbehörde am 7. Februar bekannt gab, werden aufgrund des Corona Virus Ausbruchs es keine vorläufigen Handelsdaten für Januar veröffentlicht. Stattdessen sollen die Daten für Januar und Februar gemeinsam herausgegeben werden. Die zunehmende Verbreitung des Virus hat bereits zu einer Korrektur der Wachstumsprognose geführt. S&P Global Ratings hat seine Wachstumsprognose für das chinesische BIP im laufenden Jahr von 5,7 % auf 5 % gesenkt. Die wirtschaftlichen Gesamtfolgen der Krankheit sind bislang noch nicht abzuschätzen. Ob die Auswirkungen relativ kurzfristig und schnell umkehrbar sind oder ob sie sich über einen langen Zeitraum bemerkbar machen, hängt von den folgenden vier Faktoren ab:

1. Verlauf der Verbreitung Derzeit lässt sich nicht abschätzen, ob sich der Virus wie gehofft eingrenzen lässt oder ungehemmt weiter verbreitet. Virologen warnen auch vor möglichen Änderungen im Verhalten oder den Merkmalen des Virus. Die wirtschaftliche Unsicherheit wird dadurch weiter verstärkt.

2. Öffentliche Wahrnehmung des Virus Unabhängig von den Einschätzungen der Wissenschaftler könnten anhaltende Ängste in der Bevölkerung zu Einbrüchen im Konsum- und Kaufverhalten der Bevölkerung führen.

3. Wiederbelebung der Supply Chain in China Viele Unternehmen verfolgen mit Sorge, ob die chinesischen Werke nach den verlängerten Feiertagen diese Woche wieder zum regulären Betrieb zurückkehren. So wichtig diese Frage auch ist, betrifft sie doch nur einen Teil der Lieferkette. Ebenso entscheidend ist auch, ob LKWs die Waren zum Hafen transportieren können und ob die Häfen geöffnet sind. Jede Unterbrechung in dieser Supply Chain stellt Unternehmen vor große Probleme. Hinzu kommen die bereits feststehenden längerfristigen Engpässe bei den Luftfracht- Kapazitäten.

4. Auswirkung auf Unternehmen vor Ort Sollten die Beeinträchtigungen der Supply Chain auf einen kurzen Zeitraum beschränkt bleiben, ist davon auszugehen, dass sich die Abläufe schnell wieder normalisieren. Längere Unterbrechungen könnten jedoch anfällige Unternehmen vom Markt drängen.

Wie geht es jetzt weiter?

Flexport wird die Auswirkungen durch COVID-19 auf den Welthandel weiter genau beobachten und Updates von Experten einholen, auch von Kontaktpersonen vor Ort in China. Aktuelle Informationen finden Sie jederzeit auf unserer Website Flexport.com und in unserem Blog. Abonnieren Sie auch unser Freight Market Update, um jede Woche aktuelle Informationen zum weltweiten Luft- und Seetransport zu erhalten.

Sie möchten gemeinsam mit Flexport denen helfen, die in Not geraten sind? Kontaktieren Sie org.ops@flexport.com, um nicht mehr benötigte Gesichts- und Atemmasken, Desinfektionsmittel, OP-Hauben, Schutzkleidung, Schutzbrillen, Augenschutz oder andere Hilfsmittel in Frachtmenge zu spenden.

Sollte Ihre Sendung von den aktuellen Entwicklungen betroffen sein, wird Sie Ihr Flexport Squad unverzüglich informieren. Bei Fragen sind wir jederzeit gern für Sie da.

Share the Article

More From Flexport

arrowImage

Sind Sie bereit, mit Flexport zu starten?

Registrieren Sie sich für Neuigkeiten des Frachtmarktes

Sign Up for Freight Market Updates

Get weekly insights into all things freight, delivered right to your inbox.

I agree to the storing and processing of my personal data by Flexport as described in the Terms of Service and Privacy Policy.